TuS Deuz

SV Grün-Weiß Eschenbach - TuS Deuz II 1:3 (1:2)

Einen perfekten Einstand feierte der TuS Deuz II am Sonntag in der Kreisliga C2-SiWi. Am ersten Spieltag der neuen Saison bezwangen die Deuzer im Derby den SV Grün-Weiß Eschenbach trotz Rückstand mit 3:1.

Bei der mit durchgehendem Regen begleiteten Partie fanden am Anfang erstmal die Gastgeber besser in die Partie. Zunächst musste Christopher Brück einen Schuss noch kurz vor dem Tor blocken und wenig später verhinderte Haris Dzelili mit einer starken Parade im 1 gegen 1 den Rückstand. In der 13.Spielminute war es dann aber soweit und Eschenbach erzielte die Führung. Nach einem Einwurf wurde der Ball am Strafraumeck abgelegt und der Stürmer knallte den Ball unhaltbar in die lange Ecke. Der frühe Rückstand beeindruckte den Aufsteiger jedoch nicht und so langsam konnten sich auch die Deuzer die ersten Chancen erspielen. Eine gute halbe Stunde war gespielt, da durfte der TuS Deuz II dann das erste Tor in der C-Liga bejubeln. Jan-Maik Liska brachte den Ball von der rechten Seite in die Mitte, Tobias Kotzian verlängerte den Ball und Jan Plaschke netzte aus wenigen Metern zum 1:1 Ausgleich ein. Nur zwei Minuten später fiel auch schon der nächste Treffer für den TuS. Erneut war es Jan-Maik Liska, der sich auf der rechten Seite durchsetzte und seine flache Flanke verwandelte Tobias Kotzian zum 2:1. Innerhalb kürzester Zeit war die Partie gedreht und dies brachte Sicherheit ins Spiel der Gäste. Bis zur Halbzeit schafften es die Deuzer hinten sicher zu stehen und hätten durch einen Schussversuch von Tobias Kotzian noch beinahe den dritten Treffer erzielt.

Auch in der zweiten Halbzeit konnten die Deuzer die Partie weitesgehend kontrollieren und die Offensive der Gastgeber in Schach halten. In der 60.Spielminute gelang es dem TuS schließlich das wichtige 3:1 zu erzielen. Einen Freistoß von Emir Kulusic verlängerte Eldin Halilovic per Kopf und Jan Plaschke stand goldrichtig um aus wenigen Metern den Ball über die Linie zu schießen. Das war dann quasi schon die Vorentscheidung, denn in der letzten halben Stunde wurde es nur noch einmal durch einen Freistoß vor dem Deuzer Tor gefährlich. Zwar hatte der TuS auch noch die ein oder andere Tormöglichkeit, doch am Ende blieb es beim verdienten 3:1 Sieg. Den Schlusspunkt setzte dann der Schiedsrichter, der in der Nachspielzeit einen Eschenbacher Spieler nach einem Foul mit Rot vom Platz schickte.

Kader:
Haris Dzelili, Jan-Torben Hartmann, Christopher Brück, Karsten Schmidt (C), Jannik Otterbach, Steffen Dittrich, Eldin Halilovic, Tobias Kotzian, Jan-Maik Liska, Emir Kulusic, Jan Plaschke, Oguz Topal, Rizo Curovic, Marvin Knipp

Zum ersten Heimspiel der Saison empfängt der TuS am Sonntag die TSG Adler Dielfen II.
Der Anstoß erfolgt um 12:30 in der Irle-Deuz Arena.