TuS Deuz

TSG Adler Dielfen II – TuS Deuz II 1:1 (1:0)

Am Mittwochabend hat es beim Topspiel der Kreisliga C2-SiWi keinen Sieger gegeben. Im SIEGENIA-AUBI Sportpark trennten sich der TSG Adler Dielfen II und der TuS Deuz II gerechterweise mit 1:1.

Beide Mannschaften starteten ruhig in die Partie und setzten ihren Schwerpunkt zunächst auf die Defensive. So dauerte es eine gute Viertelstunde, ehe der Gastgeber das erste Ausrufezeichen setzte, als ein strammer Schuss aus dem Mittelfeld gegen die Latte prallte. Insgesamt gab es in der ersten Halbzeit kaum Offensivszenen, wobei dem Tabellenführer aus Dielfen noch die gefährlicheren Aktionen gelangen. Kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit schafften es die Gastgeber die Führung zu erzielen. Ein Schuss aus gut 30 Metern setzte vor dem Tor noch einmal auf und schlug links unten ein. Beinahe wäre den Deuzern noch direkt der Ausgleich gelungen, doch nach einem langen Zuspiel auf Rizo Curovic klärte der herauseilende Torwart im letzten Moment.

Nach dem Wiederanpfiff kamen die Deuzer gut in die Partie rein und nach 59 Spielminuten fiel dann der Ausgleich für den TuS. Nach einer Flanke von Eldin Halilovic landete der Ball vor den Füßen von Tobias Kotzian und dessen Schuss traf ins linke Eck zum 1:1. Das Tor gab Auftrieb und so führte der Treffer zu einer Druckphase der Deuzer. Doch in dieser Phase gelang es ihnen nicht, noch den Führungstreffer nachzulegen. Anders als in der ersten Halbzeit war nun der TuS die ballbestimmende Mannschaft und die Dielfer brachten keinen wirklichen Torschuss mehr zustande. Die größte Möglichkeit hatte der TuS Deuz II nochmal kurz vor Schluss, als Steffen Dittrich nach Zuspiel von Emir Kulusic auf das Tor zulief, doch erst klärte ein Verteidiger noch auf der Linie und auch im Nachsetzen gelang es dem TuS nicht, den Ball im Tor unterzubringen. Damit blieb es letztlich beim gerechten 1:1.

Kader:
Julian Wuntke, Felix Schmidt, Eldin Halilovic, Karsten Schmidt (C), Felix Bäcker, Steffen Dittrich, Oguz Topal, Tobias Kotzian, Emir Kulusic, Jan Plaschke, Rizo Curovic, Michal Schäfer, Jasmin Ajdinovic, Jan-Torben Hartmann, Fouad Salloum

Am Sonntag müssen die Deuzer nun eine weite Reise auf sich nehmen.
Da gastieren sie beim Mitaufsteiger Vfl Bad Berleburg II.
Der Anstoß erfolgt um 13:00 Uhr am Sportplatz Auf dem Stöppel.