TuS Deuz

TuS Deuz II - SpVg. Kredenbach/Müsen 2:1 (0:1)

Am letzten Sonntag gelang es dem TuS Deuz II auch im sechsten Heimspiel der Saison als Sieger hervozugehen. So gewannen sie in einem extrem knappen Match gegen die SpVg. Kredenbach/Müsen mit 2:1 und stehen damit weiterhin auf Platz 3 der Kreisliga C2-SiWi.

Zunächst sah es in der Irle-Deuz Arena allerdings nicht so aus, als würde das Spiel gewonnen werden. Die Deuzer spielten eine schwache erste Hälfte und konnten sich nur wenige Tormöglichkeiten erarbeiten. Der Gast aus Kredenbach hatte auch nicht viel mehr Chancen in Halbzeit 1, doch ihnen gelang immerhin nach 25 Spielminuten das erste Tor im Spiel. Nach einem Zuspiel auf die rechte Seite, legte der Stürmer den Ball in die Mitte ab, wo ein weiterer Gäste-Spieler frei zur Führung treffen konnte. Auch nach dem Rückstand gelang den Gastgebern erstmal nicht viel, sodass es mit einem 0-1 Rückstand in die Pause ging.

Direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit drehten die Deuzer endlich etwas auf und es kam direkt zu einer Dreifachchance, doch dabei verfehlte ein Kopfball von Jan Plaschke das Tor noch knapp. Kurze Zeit später klingelte es dann aber zum ersten Mal im Tor der Gäste. Nach einer Einzelaktion von Rizo Curovic im Strafraum, konnte der Torhüter dessen Schuss nur zur Seite parieren, wo Tobias Kotzian zum 1:1 Ausgleich einschob. So langsam wurde das Spiel zu einem offenen Schlagabtausch mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Die größte Chance zur möglichen Führung hatte Eldin Halilovic, doch dessen Kopfball landete nach einem Freistoß nur am Pfosten. In der 70.Spielminute war es dann soweit und der TuS schaffte es das Spiel zu drehen. Nach schönem Zuspiel von Eldin Halilovic, ließ Rizo Curovic den letzten gegnerischen Verteidiger stehen und traf am Torhüter vorbei zur 2:1 Führung für die Deuzer. Doch nach dem Führungstreffer machte Kredenbach noch einmal ordentlich Druck und der TuS musste sich fast gänzlich der Verteidigung des ein-Tore-Vorsprungs widmen. Letztlich schaffte es der TuS Deuz II das 2:1 über die Zeit zu bringen, was er größtenteils dem Torhüter Sascha Nies zu verdanken hat, der in den letzten Minuten mit starken Paraden den Sieg festhielt.

Kader:
Sascha Nies, Jannik Otterbach, Jan-Torben Hartmann, Christopher Brück, Eldin Halilovic (C), Felix Bäcker, Bennet Fiedler, Oguz Topal, Tobias Kotzian, Emir Kulusic, Jan Plaschke, Rizo Curovic, Steffen Dittrich, Michael Schäfer

Am nächsten Sonntag steht für den TuS Deuz II das Derby beim SV Germania Salchendorf III an.
Der Anstoß erfolgt um 12:30 in der Wüstefeld-Arena.