TuS Deuz

TuS Johannland II - TuS Deuz III 4:2

Am vergangenen Sonntag verlor die dritte Welle völlig verdient im Derby gegen die zweite Mannschaft vom TuS Johannland  mit 2:4.

Schon in den ersten Minuten merkte man, dass es heute kein einfacher Tag werden wird. Johannland brachte die Deuzer früh unter Druck und so war es ein wahrliches Fehlpassspektakel der dritten Welle. Trotzdem hatte die dritte Welle aber die erste Großchance der Partie, die sie nicht verwerteten. Kurz danach, in der 22 Minute, erzielten die Haincher mit einem Mustergültig ausgeführten Konter das 1:0. Bis zur 43. Minute hätte die zweite Mannschaft von Johannland das 2:0 machen müssen, aber scheiterten entweder an sich selbst oder am Torhüter der Deuzer. Das so etwas oft bestraft wird ist bekannt, so erzielte Nico Wolzenburg den Ausgleich, nachdem der Torhüter des TuS Johannland einen Schuss nach vorne abprallen lies.

Die zweite Hälfte begann schwungvoll und Deuz war dem 2:1 nahe, doch der Pfosten oder die Latte verhinderten die Führung. Nach der kurzen Offensive der Deuzer, die 10 Minuten dauerte, bestimmte Johannland wieder die Partie und sie erzielten noch drei weitere Tore mit großer Mithilfe der dritten Mannschaft. Das 2:4 aus Deuzer Sicht war nur noch Ergebniskosmetik und kam viel zu spät um eventuell das Spiel noch zu drehen.

Nach 90 Minuten geht Johannland als verdienter Sieger vom Platz, weil sie zu jeder Spielminute alles gegeben haben um die 3 Punkte in Hainchen zu behalten. Dies war leider an diesem Sonntag größtenteils von Deuz nicht zu sehen.