TuS Deuz

SV Germania Salchendorf III – TuS Deuz II 3:1 (1:0)

Am 14.Spieltag der Saison enttäuschte der TuS Deuz II auf ganzer Linie und musste sich im Derby der SV Germania Salchendorf III mit 3:1 geschlagen geben.

In der Wüstefeld Arena sahen die Zuschauer einen eher verhaltenen Beginn beider Mannschaften. Nach einiger Zeit gab es dann langsam die ersten Torverusche. Je länger die Halbzeit dauerte, desto mehr schaffte es der Gastgeber das Spiel an sich zu reißen. Nach 35 Spielminuten erzielten die Salchendorfer dann auch das erste Tor der Partie. Nachdem sich der gegnerische Spieler im Strafraum behaupten konnte, beförderte er den Ball von der linken Seite aus sehr spitzem Winkel irgendwie in das Tor. Die Deuzer konnten sich in der ersten Halbzeit zwar auch ein paar wenige Möglichkeiten herausspielen, doch meist fehlten Konzentration und Ruhe vor dem Tor. Zudem hatten sie kurz vor Pausenpfiff auch noch Glück, als ein gefährlicher Schuss des Gastgebers nur den Pfosten traf.

Die zweite Hälfte begann direkt mit einem weiteren Rückschlag. Nach einem Ballverlust in der gegnerischen Hälfte lief der TuS in einen Konter und diesen schloss der Stürmer letztlich zum 2:0 für Salchendorf ab. Doch nur eine Minute später kam die direkte Gegenantwort der Deuzer. Bei einem hohen Ball in den Strafraum sprang Tobias Kotzian am höchsten und köpfte den Ball in die linke Ecke. Der Anschlusstreffer gab Auftrieb, doch gute Torchancen blieben weiterhin Mangelware. So sah man zumeist eher Zweikämpfe als Torraumszenen. In der 80.Spielminute gab es dann die vorzeitige Entscheidung in der Partie. Nach einem Zusammenprall zwischen Stürmer und Torhüter entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für Salchendorf, der unhaltbar in den Winkel versenkt wurde. Es folgten noch Aluminiumtreffer auf beiden Seiten, doch letztlich blieb es bei der 3:1 Niederlage für den TuS Deuz II.

Kader:
Haris Dzelili, Michael Schäfer, Karsten Schmidt, Eldin Halilovic, Jannik Otterbach, Steffen Dittrich, Felix Bäcker, Tobias Kotzian, Oguz Topal, Emir Kulusic, Jan Plaschke, Christopher Brück, Jasmin Ajdinovic

Am 29.November gibt es die Chance wieder in die Erfolgsspur zurückzukommen.
Dann empfängt der TuS die Red Sox Allenbach.
Der Anstoß erfolgt um 12:30 in der Irle-Deuz Arena.