TuS Deuz

TuS Deuz III - 1. FC Littfeld 3:2

Am 15. Spieltag der D3-Kreisliga SiWi besiegte die 3. Welle des TuS Deuz den 1.FC Littfeld in einem spannenden Spiel mit 3:2.


Das erste von drei Heimspielen an diesem verregnetem Sonntag, begann pünktlich um 10:30Uhr. Um diese Uhrzeit liegen die meisten Spieler der unteren Kreisligen meistens noch im Bett und schlafen ihren Rausch aus. Doch anders als erwartet, entwickelte sich direkt von Anfang an ein offener Schlagabtausch der beiden Teams. Nach neun Minuten hatte Deuz die erste Torchance der Partie durch Patrick Loos, der sie direkt zum 1:0 verwertete. Völlig freistehend konnte er nach einer Ecke einköpfen. Kurz nach dem Tor hätte es fast 2:0 gestanden, aber ein abgefälschter Freistoß ging nur knapp am Tor vorbei. In der 14. Minute glichen die Gäste überraschend schnell aus. Die Littfelder konterten die Deuzer aus und die fest getretene Hereingabe vors Tor bekam Cafer Sahin nicht richtig geklärt und so landete der Ball im eigenen Tor. Danach zerfiel der Spielfluss immer mehr, weil es häufig zu Fouls der Gäste kam. Es gab kleinere Chancen für beide Mannschaften, aber keine zwingenden Möglichkeiten. Kurz vor der Pause, kassierte die 3. Welle aber wieder einmal noch ein Gegentor. Nach einem langen Ball der Littfelder waren sich zwei Deuzer nicht einig wer den Ball nehmen soll und so freute sich ein Stürmer der Littfelder. Dieser lief allein aufs Tor zu und spielte den Ball quer zu seinem mitgelaufenen Mitspieler, der keine Probleme mehr hatte einzuschieben.


Nach Anpfiff der zweiten Hälfte merkte man direkt, dass jetzt auch die Deuzer die Zweikämpfe mehr annahmen und dass jetzt um jeden Grashalm gekämpft wird. Die erste Torchance hatten wieder die Deuzer. Nach einem Handspiel kurz vor dem 16er, bekamen die Deuzer einen indirekten Freistoß. Der Schuss von Patrick Loos wurde abgefälscht und ging dieses Mal ins Tor hinein. So stand es nach 50 Minuten 2:2. Ab der 51. Minute machte dann Littfeld das Spiel. Sie drückten die Deuzer hinten rein, die aber gut verteidigten und fast keine Chance zugelassen haben und die Torschüsse die doch aufs Tor kamen, hielt Keeper Julian Wuntke in souveräner Manier. In der ca. 70 Minute hätte Littfeld alles klar machen können. Nach einem Freistoß, ging kein Deuzer dem zweiten Ball hinterher und so stand ein Stürmer vollkommen frei vor dem Tor und zimmerte den Ball nur gegen die Latte. Was dann passierte, war ein kleines Fußballmärchen der 3. Welle. Kurz nach dem Lattentreffer kam Julian Flor ins Spiel. Keine fünf Minuten später, in der 75. Minute, befreiten sich die Deuzer mit einem Konter, den Julian Flor mit seinem ersten Ballkontakt zum 3:2 vollendete. Es war sein erstes Tor für den TuS Deuz überhaupt. Das etwas unerwartete 3:2, konnte dann noch über die Zeit gebracht werden und das letzte Heimspiel des Jahres wurde, wenn auch etwas glücklich, gewonnen.


Nächsten Sonntag spielt die 3. Welle um 12:30Uhr in  Sohlbach-Buchen gegen die zweite Mannschaft des SSV. Es ist der letzte Spieltag der Hinrunde.


Kader: J. Wuntke - C. Friedriszik, C. Sahin, M. Brück, C. Schmidt (C) – C. Brück, F. Bäcker - P. Loos, A. Riecher, N. Wolzenburg – E. Lehmann – J. Brück, J. Flor, E. Grindel, S. Tobias