TuS Deuz

TuS Deuz II – VfB Weidenau 0:2 (0:1)

Auch im zweiten Spiel nach der Winterpause hat der TuS Deuz II Punkte liegen gelassen. Nach einer schwachen Leistung musste man sich dem VfB Weidenau mit 0:2 zu Hause geschlagen geben.

Das Spiel begann ziemlich ausgeglichen, jedoch mit Feldvorteilen auf der Seite der Deuzer. Wie aber in der Vorwoche war das Hauptproblem, sich Chancen herauszuarbeiten. Die einzig gefährlichen Aktionen in der ersten halben Stunde waren zwei Kopfbälle nach Eckbällen. Auch die Gäste aus Weidenau machten nicht sonderlich viel Druck nach vorne, aber gingen mit der ersten wirklichen Torchance direkt in Führung. Nach einem Eckball schaffte es der TuS nicht, den Ball aus dem Strafraum zu bekommen, sodass der Gäste Spieler den Ball ungestört ins Tor beförderte. Die beste Chance zum Ausgleich hatte vor der Pause dann noch Rizo Curovic per Fallrückzieher, den der Torwart aber parieren konnte.

Direkt nach der Pause gab es erneut einen Rückschlag für das Heimteam. Nachdem die Gäste mit einem Pass in die Schnittstelle, die Abwehr bezwangen, schloss der Stürmer den Angriff zum 0:2 ab. Im Anschluss konzentrierte sich der VfB Weidenau darauf, den Zwei-Tore-Vorsprung über die Zeit zu bringen. Die Deuzer hatten nun noch mehr Ballbesitz, doch wieder fehlte die Gefahr vor dem Tor. Zwar erspielten sie sich noch 2-3 gute Möglichkeiten, aber letztlich blieb die Null vorne stehen.

Kader:
Haris Dzelili, Julian Schöler, Karsten Schmidt (C), Eldin Halilovic, Florian Stopp, Steffen Dittrich, Jan-Torben Hartmann, Marco Koziol, Jannik Otterbach, Emir Kulusic, Rizo Curovic, Jasmin Ajdinovic, Michael Schäfer, Jan-Maik Liska

Nächsten Sonntag gastieren die Deuzer bei dem FC Ebenau.
Der Anstoß erfolgt um 15:00 Uhr auf dem Rasenplatz in Bettelhausen.