TuS Deuz

10.SP, VfL Bad Berleburg II – TuS Deuz II 0:1 (0:0)

3 wichtige Punkte konnte der TuS Deuz II am Sonntag mit nach Hause bringen. Bei der Zweitvertretung des VfL Bad Berleburg gelang den Deuzern ein sehr später, aber verdienter 1:0 Erfolg.

Schon in der ersten Halbzeit hatten die Gäste aus Deuz mehr Spielanteile, zeigten sich insgesamt aber noch zu harmlos in der Offensive. Die größte Chance in der ersten Halbzeit hatten allerdings die Gastgeber. Nachdem der Deuzer Torwart schon geschlagen war, stand der Berleburger Stürmer frei vor dem Tor. Letztlich war er aber nicht entschlossen genug und schoss, den auf der Linie stehenden Karsten Schmidt an, sodass der Ball nicht den Weg ins Tor fand.

Anders als in den vorherigen Spielen, gelang es dem TuS diesmal auch in Halbzeit Zwei eine ansprechende Leistung zu zeigen. In den ersten 15 Minuten nach Wiederbeginn erarbeiteten sie sich einige gute Chancen, aber der Führungstreffer ließ noch auf sich warten. Währenddessen konnten die Gastgeber meist nur durch Standardsituationen für Gefahr sorgen. Bis zur letzten Minute versuchten die Deuzer alles um die 3 Punkte einzufahren und in der Nachspielzeit wurden sie dann auch belohnt. Jannik Otterbach schlug eine Flanke von links auf den langen Pfosten, diese legte Jan-Maik Liska per Kopf in die Mitte ab, wo Joker und Kopfballungeheuer Christoph Schmidt angeflogen kam, um zum viel umjubelten Siegtor einzuköpfen.

Mit diesem Sieg gelang den Deuzern der zweite Auswärtserfolg in Serie und erstmals seit dem ersten Spieltag blieben sie nochmal ohne Gegentreffer.

Kader:
Haris Dzelili, Jannik Otterbach, Michael Schäfer, Karsten Schmidt (C), Julian Schöler, Jan-Maik Liska, Ahmed Muslim, Steffen Dittrich, Ersan Ergüzel, Jan-Torben Hartmann, Jan Honig, Jannis Rosellen, Navruzbek Juraev, Christoph Schmidt

Am Sonntag empfängt der TuS den SV Eckmannshausen.
Der Anstoß erfolgt um 12:30 Uhr in der Irle-Deuz Arena.