15. Malberglauf PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Dieter   

Der 15.Malberglauf war fest in Deuzer Hand!

Yohannes Hailu Atey und Männermannschaft auf Platz 1 !

Rebekka Otterbach war nur von Marlen Günther zu schlagen!

 20140808_Malberglauf_MHK20140808_Malberglauf_Frauen

 (Bildquelle: Veranstalter, weitere Bilder: eventfotografie24.de)

Wie schon im letzten Jahr, so bot sich auch diesmal der Malberglauf bei Waldbreitbach(Westerwald) als Vorbereitungsrennen für die anstehenden Berglaufmeisterschaften an. Nachdem es kurz vorher noch stark geregnet hatte, waren die Bedingungen auf den z.T. aufgeweichten Wegen durchaus schwierig und anspruchsvoll. Auf der 6km langen Strecke waren 370 Höhenmeter zu absolvieren, wobei es allerdings auch 100 Meter bergab ging. Das Ziel befand sich wieder an der Skihütte Malberg (370 ü.NN). Als Favoriten auf den Gesamtsieg durften außer dem zweimaligen Sieger Daniel Weiser (7G runenergy Laufteam) mit Tim Dally und Yohannes Hailu Atey auch zwei Aktive des TuS Deuz genannt werden.

Schon am Anfang gab dieses Trio ein hohes Tempo vor und konnte sich relativ schnell vom Rest des Feldes lösen. Erst am letzten schweren Anstieg setzte sich dann der berglaufunerfahrene Yohannes Hailu Atey von seinen beiden Verfolgern ab und konnte sich schließlich am Ende relativ ungefährdet in der Zeit von 24:18min den Sieg sichern. Auf Platz 2 erreichte knapp eine halbe Minute dahinter Daniel Weiser das Ziel, der den Deuzer „Bergkönig“ Tim Dally (24:58min), Malberglauf-Sieger im letzten Jahr, auf Platz 3 verdrängte. Bereits als Vierter(3.Platz MHK) überquerte Manuel Wörmann mit der Zeit von 25:28min die Ziellinie, obwohl er noch letztes Wochenende einen schweren Berglauf in den Alpen absolviert hatte. In der Besetzung Atey/Dally/Wörmann war damit dem TuS Deuz der Mannschaftserfolg bei den Männern nicht zu nehmen.

20140808_Malberglauf_MnnerM45

 (Bildquelle: Veranstalter, weitere Bilder: eventfotografie24.de)

Mit Andreas Rottler und Matthias „Matze“ Kraft waren noch zwei weitere Aktive des TuS Deuz erfolgreich. Andreas belegte in der guten Zeit von 26:42min Platz 9 im Gesamteinlauf, was den 2.Platz in seiner Altersklasse M45 bedeutete. Matze sicherte sich mit 28:31min den 3.Platz in der Klasse M45.
Aber auch die Deuzer Frauen können Erfolge vorweisen. Hinter der Vorjahressiegerin Marlen Günther (LAZ Puma Rhein-Sieg) belegten Rebekka Otterbach und Anna Schneider die Plätze 2 und 3. Rebekka läßt es derzeit etwas ruhiger angehen, ihre Leistungen können sich trotzdem sehen lassen. Anfangs versuchte sie noch an Marlen Günther dranzubleiben; nachdem diese dann aber davonzog, sicherte Rebekka mit 29:28min Platz 2(1. WHK) ab. Fast schon traditionell dreht Anna in der 2.Saisonhälfte auf, wenn es an den Berg oder ins Gelände geht. Auch dieses Jahr zeigt sie sich wieder in starker Form und konnte hinter Rebekka in 30:02min den guten dritten Platz(2. WHK) belegen. Leider musste Tina Schneider ihren Start aus beruflichen Gründen kurzfristig absagen, sonst hätte der TuS Deuz sicher auch die Manschaftswertung bei den Frauen gewonnen. Insgesamt präsentierten sich die „Deuzer Bergziegen“ bereits in guter Frühform und wecken Hoffnungen auf vordere Platzierungen bei den kommenden Berglaufmeisterschaften.