TuS Deuz

TuS Deuz - GW Siegen 3-3 (2-1)

Eine hochklassige Partie endet ohne Sieger. Es war von der ersten Minute ein tolles Spiel beider Mannschaften. Vor allem die Offensive der Gastgeber spielte phasenweise Traumfussball. Marijo Brnic gelang nach tollem Zuspiel von Uwe Held bereits früh das 1-0. In der Folge hatten die Deuzer jedoch zusehends Probleme, die variable Offensive der Siegener in den Griff zu bekommen. Und so war der Ausgleich Mitte der ersten Halbzeit auch nicht sonderlich überraschend. Wenig geschockt gelang Marko Vukoja jedoch bereits im Gegenzug das 2-1. In der Folge verpassten die Hausherren sogar eine noch höhere Führung. Kurz nach dem Seitenwechsel der nächste Aufreger. Trotz heftiger Proteste der Gäste gab es Handelfmeter für Deuz. Uwe Held verwandelte cool und der TuS führte 3-1. Die Gäste ließen sich jedoch nicht beeindrucken und gaben weiterhin Gas. Durch 2 Treffer kurz vor Schluss gelang den Siegenern der letztendlich glückliche aber verdiente Ausgleich. Der TuS zeigte jedoch, dass er sich auf einem sehr guten Weg befindet. Die Deuzer Mannschaft gegen GW Siegen:

Deniskin

Klein - Groß - Bode

Stiegler - Wolzenburg - Held

Vukoja - Seweryn - D´Aloia

Brnic

Eingewechselt: Ferin, Reeh

 

TuS Deuz - TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf 1-2 (0-1)

Nach 2 Jahren Pause das Comeback der Alten Herren. Man merkte beiden Mannschaften an, dass die lange Corona-Pause ihre Spuren hinterlassen hatte. Viele Ungenauigkeiten und Abspielfehler prägten den ersten Durchgang, in dem sich die Deuzer zumindest ein Chancenplus erspielen konnten. Der erste Treffer fiel jedoch auf der Gegenseite, nachdem ein eigentlich harmloser Schuss der Gäste aufgrund eines Abstimmungsfehlers ungehindert ins Tor trudelte. Nach der Pause gehörte den Gastgebern erneut die erste Chance. Doch leider konnten weder Marko Vukova noch Marijo Brnic den Ball im gegnerischen Tor unterbringen. In der nun folgenden stärksten Phase des Gegners fiel folgerichtig das vorentscheidende 0-2. Erst kurz vor dem Abpfiff gelang Christian Bruno nach einer Ecke per Kopf das 1-2. Allerdings reichte die verbleibende Zeit nicht mehr, um noch den Ausgleich zu erzielen. Dennoch läßt sich auf diese Leistung der Deuzer durchaus aufbauen.. Die Deuzer Mannschaft gegen Wilgersdorf:

Deniskin

Klein - Groß - Bode

Stiegler - Seweryn - Held

Vukoja - Ferin - D' Aloia

Brnic

Eingewechselt: Bruno, Ermert, Reeh

 

TuS Deuz - GW Siegen 0-4 (0-2)

Der TuS bleibt nach langer Zeit wieder ohne eigenen Treffer in der heimischen Arena. Es war schon ein mäßiger Auftritt der Heimmannschaft. Über weite Phasen der Partie bekam man den Gegener nicht in den Griff und auch die Laufbereitschaft sowie Zweikampfstärke waren nur unzureichend. Zwar hatte Marijo Brnic zwei sehr gute Torchancen, die aber neben dem Tor sowie an der Latte endeten. Die beiden Treffer der Siegener im ersten Durchgang waren jedoch kurios. Zunächst landete ein Pass an Freund und Feind vorbei im Deuzer Gehäuse, ehe eine verunglückte Abwehraktion den gegnerischen Stürmer in beste Schußposition brachte. Dasselbe Bild bot sich auch nach dem Seitenwechsel. Die Gastgeber waren dem schnellen und klugen Passspiel an diesem Abend einfach nicht gewachsen. Nach zwei weiteren Treffern der Grün-Weißen hatte Heiko Rosellen noch die Chance, den Deuzer Ehrentreffer zu erzielen, aber auch dieser blieb den Hausherren an diesem Abend verwehrt. So musste sich der TuS am Ende hochverdient mit dieser deutlichen Niederlage abfinden. Diese Deuzer Mannschaft war im Einsatz:

Deniskin

Stiegler - Merz - Raby

Bruno - Dielmann - Held 

Stötzel - Rosellen - Ferin

Brnic

Eingewechselt: Gündüz, Klein, Reeh, Ermert

 

 

      ISOHO                  KLEIN           VATRO        WALZEN     FLENDER

ISOLIERTECHNIK     UMFORMTECHNIK      SANIERUNG             IRLE            FLUX

 _________________________________________________________________

 

   EWERTS            VOLKSBANK       KROMBACHER    SPARKASSE

     HOTEL             SIEGERLAND               PILS                   SIEGEN